Fragen an den OB und seinen Digi-Dez. Murrack zum OZG

Wer gerne mit ’nem Paternoster fährt den wird das OZG nicht besonderes interessieren. Das Oberbürgermeister-Zulassungsgesetz, pardon das Onlinezugangsgesetz ist eher für die gemacht die nicht aufs Amt wollen um Formulare auszufüllen und Anträge abzugeben. Und da in nicht allzu weiter zeitlicher Ferne das OZG seine Wirkung entfalten soll, nämlich 2022, frage ich aktuell mal den OB und seinen besten Online-Digi-Mann im Sta.. äh Rathaus, wie es denn mit der Umsetzung läuft. Immerhin geht es um rund 575 mögliche Verwaltungsvorgänge.  Darunter fallen so bedeutsame Vorgänge wie z.B. Geburtsanzeigen und Hundevornamensänderungen (Scherz).

Anstatt man sich bei smartcityduisburg (www.smartcityduisburg.de gehört uns!!!) um diese Dinge kümmert, findet man auf www.duisburgsmartcity.de so glorreiche Dinge wie die 3D-Erfassung des Rathauses, die angeblich weit vor der Corona-Krise begonnen wurde, die aber wegen Corona jetzt wohl noch lange auf sich warten lässt (grosser Scherz = BIG LOL).

Hier meine ernstgemeinten Fragen an unsere besten Digitalsten  die wir haben (gigantischer Scherz = BIG FAT LOL):

 

Guten Morgen,

ich habe einige Fragen zum Fortgang und Entwicklungsstand der Umsetzung des OZG (Onlinzugangsgesetzes).

Gemäß OZG sollen bis 2022 auch alle Kommunen in Deutschland nahezu sämtliche kommunalen Leistungen für Bürger online anbieten, gemeint sind Anträge, Formulare etc.

Meine Fragen dazu:

1. Wie weit ist Duisburg mit der praktischen Umsetzung z.Z.?

2. Ist das Zeitziel 2022 machbar und welche Leistungen aus dem Umsetzungskatalog werden gemäß Gesetz dann verfügbar sein?

3. Welche Leistungen werden 2022 voraussichtlich nicht verfügbar sein?

4. Werden Leistungen die dann nicht online verfügbar sein werden zumindest kostenfrei, weil man sie dann noch offline mit erhöhtem Kosten- und Zeitaufwand erledigen muß?

Eine kleine Bitte:

Wir wollen die bereits verfügbaren Leistungen so wie alle folgenden auf www.smartcityduisburg.de präsentieren, senden Sie uns also bitte eine Liste mit Links odgl. Danke.

Falls Sie mit dem Gesetz nicht vertraut sein sollten hier die wichtigsten Links dazu:

https://www.bmi.bund.de/DE/themen/moderne-verwaltung/verwaltungsmodernisierung/onlinezugangsgesetz/onlinezugangsgesetz-node.html

https://www.it-planungsrat.de/SharedDocs/Downloads/DE/Entscheidungen/26_Sitzung/TOP2_Anlage_OZGUmsetzungskatalog.html?nn=11533208

https://www.it-planungsrat.de/SharedDocs/Downloads/DE/Entscheidungen/26_Sitzung/TOP2_Anlage_OZGUmsetzungskatalog.pdf?__blob=publicationFile&v=4

Gruß

www.duistop.de

Michael Schulze

Eine Antwort auf „Fragen an den OB und seinen Digi-Dez. Murrack zum OZG“

  1. Was ist schlimmer als ein pensionierter Lehrer?
    Antwort: zwei pensionierte Lehrer in Duisburg

    … und was ist schlimmer als zwei pensionierte Lehrer in Duisburg?
    Antwort: ein pensionierter Lehrer, der seit 56 Jahren SPD Duisburg wählt … „Ähh, die andern sind auch nicht besser!“, sagt er mit gesenkter Stirn und Unterkiefer nach vorn.