Wie manch eine(r) Listenplätze erringt und wie Mahlberg(CDU) es aktuell geschafft haben könnte

Ein aufmerksamer Leser hat mich aufgrund des letzten Artikels über die Wahl Thomas Mahlbergs zum Nachfolger des ausscheidenden CDU-Granden Rainer Enzweiler als Fraktionsvorsitzender auf folgendes hingewiesen.

Es geht um eine Praxis die in der Vergangenheit anscheinend bereits bei der CDU angewendet wurde und die ich im Prinzip allen Parteien zutraue: innerparteiliches Wahlnomadentum.

Genüsslich nachzulesen hier aus dem Jahr 2010:

https://www.ruhrbarone.de/junge-union-tauschen-und-trinken/18068

Dass der Artikel auch nicht gerade ein tolles Licht auf CDU-Jungspunde wirft, die inzwischen gereift sein dürften (im Guten wie im Schlechten), ist lediglich ein Kollateralschaden.

Aber da es bereits 2010 soziale Medien gab, könnte es durchaus sein, wenn man mal ein wenig stöbert und so manches Foto dabei aufstöbert, das den einen oder anderen heute in hohen Positionen Befindlichen in wenig vorteilhafter Pose zeigt, besoffen, bekotzt und/oder mit offener Hose. Mich würde auch nicht wundern, wenn manche politische Entscheidung unter dem Druck einer möglichen Veröffentlichung getroffen würde.

 

Eine Antwort auf „Wie manch eine(r) Listenplätze erringt und wie Mahlberg(CDU) es aktuell geschafft haben könnte“

  1. Die englischen BREXIT-Futtzies („Great Britain als EU-Verweigerer, wir sind die größten und können alles besser.“ – das klingt wie der O-Ton von OB Sören Link und des Stadtrat Duisburg mit den GRÜNEN / Bündnis 90 Duisburg) werden beim Coronavirus langsam vernünftig. Anfangs hieß es noch: „Wer Husten und Fieber hat, söll eine Woche zu Hause bleiben!“ Jetzt sind es zwei Wochen – ohne einen Corona-Test.

    Die Partnerstadt von Duisburg ist Portsmouth. In dieser Stadt als Jahrhunderte langem englischem Kriegshafen wurde mehrheitlich für den BREXIT gestimmt. Durch die Städtepartnerschaft mit Duisburg wollte Portsmouth direkt nach dem Krieg Einfluss auf Duisburg ausüben. Das ist gelungen: Der (pensionierte Lehrer-)Verein ‚Portsmouth Freunde‘ tanzt hirnlos nach der Pfeife der einstigen, jetzt abtrünnigen „Allierten“

                Alter SPD-Lehrer-Rentnerclub ohne Demokratie: Duisburger Portsmouthfreunde eV
                http://www.portsmouthfreunde.de
                Wir, die Duisburger Portsmouthfreunde reisen jedes Jahr im Sommer für eine Woche
                in die südenglische Hafenstadt Portsmouth. Erkunden Sie die Stadt, …

    Deutschland:
    15% der Corona-Infizierten müssen ins Krankenhaus.
    4% müssen auf die Intensiv-Station
    14,8% der 80-jährigen (einst SPD-Wähler in Duisburg) überleben das nicht. Das ist keine Fake-News aus Duisburg.

    An alle: Gebt den Verantwortlichen ein klares NEIN !
    Sagt zur Kommunalwahl NRW 2020 Duisburg: Nein (         :ϟ         (Doppelpunkt Koppa)) gegen die Heimatschänder von Duisburg!
               9_13             kommt in 177 Tagen als Kommunalwahl NRW 2020 in Duisburg.
    Bestraft die politischen Heimatschänder, Versager- und das administrative, politische und Tageszeitung-LügenXXX in Duisburg, wo ihr schon längst das Vertrauen verloren habt.
    Ich werde nicht zu einem Boykott der WAZ und NRZ Duisburg aufrufen.

    XXX = durch Moderator entschärft