LoPa-Prozess: Schlechteste Werbung für Duisburg zur besten Sendezeit

Ich hoffe OB Link ist gestern Abend sein Dauergrinsen aus dem Gesicht gefallen. Seine kürzliche Forderung nach mehr Attraktivität für Duisburg kann er sich auch wohin stecken.

Wer gestern Abend das „heute Journal“(ZDF) um 21.45 Uhr gesehen hat und  Duisburg liebt, dem wird schlagartig klar geworden sein, die Angeklagten im   LoPa-Prozess werden wohl glimpflich davonkommen.  Andere die dort sitzen sollten, sind gar nicht erst angeklagt worden.

Nach fast neun Jahren müssen die Hinterbliebenen und damals Verletzten diese bittere Pille schlucken. Ein Vater aus Spanien sagte im TV-Beitrag sinngemäß: Es ist, als würde meine Tochter ein 2. Mal sterben.

Und was hatte Link noch getönt am 2. Jahrestag(2012) – ab Minute 4.50:

VIDEO

Er, der letztlich von Sauerlands Rausschmiss durch die Bürger profitiert hat, hat dadurch unausgesprochen auch ein Erbe übernommen. Aber was weiß ein Ex-Schul-Verwaltungs-Laufbahn-Leisetreter und Politamateur, der von Ziehvätern wie Mettler und Jäger die Flasche bekam und bekommt, schon von Stil und Rückgrat, wenn es doch letztlich um die Partei und Macht geht?

Auch nur ein weiterer Versager.!? Transparenz? Fehlanzeige. Aufklärung? Fehlanzeige. Stellen und Kaltstellen von Organisationsversagern? Fehlanzeige.

So wird das Ganze zur schlechtesten Werbung für Duisburg, „geht“ inzwischen durch sämliche Medien und läßt das Image der Stadt nochmals um etliche Prozentpunkte sinken.

Aber keine Bange, manche Typen erkennen darin ihre Chance, denn wer am Boden ist, ist umso besser zu überwältigen.

Ich hoffe Sie wissen was Sie bei der nächsten Kommunalwahl zu tun haben.

Ach ja, was ich noch so richtig zum Kotzen finden, sind die Sprüche von einigen Zeitgenossen die sich inzwischen z.B. über Ex-OB-Sauerland ganz versöhnlich äussern: „Der konnte ja gar nicht so viel dafür.“ Der Ausgang des Prozesses, wie er sich nun abzeichnet, wird dem weiteren Vorschub leisten.

Noch allerdings geht der Prozess vorerst weiter.

4 Antworten auf „LoPa-Prozess: Schlechteste Werbung für Duisburg zur besten Sendezeit“

  1. Fortsetzung von heute Morgen – Zitat aus dem Artikel: “ Anfrage wird nicht einmal beantwortet „.

    Das stimmt nur bedingt. Die Fachabteilung hatte sich nicht bei mir gemeldet, allerdings die Dame von CallDuisburg:

    „Hallo Herr Nohl,

    alle Beteiligten und Verantwortlichen werden sich im Vorfeld mit
    Sicherheit ausreichend Gedanken diesbezüglich gemacht haben.
    Die Planungen und Vorbereitungen laufen ja bereits seit Monaten.
    Zur Kenntnisnahme habe ich Ihre Nachricht an die Bauaufsicht der Stadt
    Duisburg weitergeleitet, die dieses Thema betreut.

    mit freundlichem Gruß
    im Auftrag“

    Aus Düsseldorf zurückgekommen, wollte ich hier eigentlich ein Resümee des heutigen Tages ziehen.
    Das brauche ich aber nun nicht zu tun, der WDR war netterweise schneller :

    https://blog.wdr.de/loveparade-prozess/tag-97-reaktionen-auf-das-rechtsgespraech/

  2. https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/loveparade/beamte-der-stadt-duisburg-ignorierten-warnungen-vor-der-loveparade-id8194505.html

    Warum starte ich meinen Kommentar mit diesem Link ? Ganz einfach: die hier in Auszügen zitierte Mail an die Stadt stammte von mir !!

    Jedem, der einigermaßen klar bei Verstand und ortskundig war, musste die schlimmsten Befürchtungen haben. An Tote habe ich damals nicht unbedingt gedacht, aber an massive Probleme mit Personenschäden im Tunnel und auf der Rampe !

    Im Moment möchte ich es dabei belassen, da ich nachher noch nach Düsseldorf fahren werde um der Verkündung in der Messehalle zu lauschen.

    1. Der Artikel macht doch wunderbar bzw. erschreckend klar wie es wahrscheinlich bei den Ämtern abgelaufen ist. Das alles hätte OB Link doch selbst aufgreifen können, allein schon um mögliche Anhaltspunkte von Fehlverhalten und Missmanagement für zukünftige Events zu haben.

      Ich habe in anderer Sache auch bereits vor einem Jahr gewarnt und deshalb einen Antrag an den Stadtrat eingereicht: Es geht um die Fa. Huawei beim Netzausbau inkl. SmartCityDuisburg. Dazu hier mehr: https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/5g-mobilfunknetz-sorge-um-datensicherheit-berlin-erwaegt-huawei-beim-netzwerkausbau-auszusperren/23872152.html?mbnl=17012019