Duisburger Blankbau-Gruppe an Mercatorviertel interessiert

Angeblich interessiert sich die Duisburger Blankbau-Gruppe als Investor für einen Teil des Mercatorviertels.

https://www.waz.de/staedte/duisburg/mercatorviertel-stadt-verhandelt-mit-duisburger-investor-id227766625.html

Dort, unweit des Rathauses, will Blankbau angeblich 3.000 qm des insgesamt 28.000 qm grossen Geländes erwerben. Die sollen sich in allernächster Nähe zum Rathaus befinden. Die Gruppe, die das hochpreisige Quartier Wilhelmshöhe in Duisburgs bester Lage entwickelt hat, wird dann auch einen Teil der geplanten 300 neuen Wohneinheiten bauen und vermarkten.

Dem Bebauungsplan für das Gesamtgelände wurde am Montag vom Rat zugestimmt.

 

Eine Antwort auf „Duisburger Blankbau-Gruppe an Mercatorviertel interessiert“

  1. @ulrics
    Ein guter Gedanke. Nun ich denke man will direkt vor Ort die Kaufkraft der Bewohnerschaft abschöpfen, bevor die auf die Idee kommen in die Stadt zu gehen. Wobei das gesamte Viertel ja eine enorme Kraft für die Stadt, zumindest an diesem Ende entwickeln soll, blablabla etc. = Schönsprech von Verwaltung und Politik