Neues vom TAM

Ich hatte das Thema TAM sowie die Story und die Probleme rund um das Musical „Wallace“ bisher redaktionell ausgeklammert. Doch ich möchte nicht verschweigen wie ich von Anfang an darüber gedacht habe, bekräftigt durch einen gestrigen Beitrag auf test.de:

https://www.test.de/Theater-am-Marientor-Anlage-Flaggschiff-der-Autark-meldet-Insolvenz-an-5536161-0/?fbclid=IwAR1e7vQ63TKlZIPR_ZLTF7Q3TKOzanUndqZZRFIBTqrl5RclXlVlICWagf4

2 Antworten auf „Neues vom TAM“

  1. Mein lieber Scholli, das ist aber eine echt abenteuerliche Story rund um das TAP (Theater am Puff).
    Ich hab’s aber generell auch nicht so mit Musicals, und speziell in diesem Fall war ich schon sehr angenervt, Anfang September vor dem Stadttheater in der Umbaupause zwischen Peter Bursch und Gotthard eine Kostprobe von WALLACE „genießen“ zu dürfen. Ich sag’s mal subjektiv: Das braucht kein Mensch !

    1. Ja man kann nicht nur Abenteuer über die Verwaltung lesen, sondern auch welche aus der Privatwirtschaft. Wobei das eine schon stark an das andere erinnert.